Erstes Luxemburger Musikerlexikon

Neuauflage

Ende November ist die Neuauflage des im Juni 2016 erstmals erschienenen Luxemburger Musikerlexikons herausgekommen.

Bei diesem Buch handelt es sich nicht um ein knapp verfasstes Nachschlagewerk, sondern es informiert – je nach Quellenlage oft sehr ausführlich und mit Zitaten von Zeitgenossen oder Nachfahren versehen – über Luxemburger Komponisten und Interpreten. Der Zeitraum 1815-1950 für den 1. Band bot sich aus folgenden Gründen an: 1815 entstand der Luxemburger Staat durch den Wiener Kongress (1814-1815). 1950 steht für einen Einschnitt bzw. Neubeginn in den ersten Nachkriegsjahren nach dem Zweiten Weltkrieg und kennzeichnet die Jahrhunderthälfte. Die Geburtsjahrgänge der Musiker umfassen eine Periode von 1773 bis 1914.

In diesem Lexikon werden ca. 170 Komponisten und Interpreten aus dem angegebenen Zeitraum behandelt. Außerdem sind dort insgesamt ca. 6810 Kompositionen von Luxemburger Komponisten aufzufinden. Die Musikerpersönlichkeiten, die nach 1914 geboren wurden, werden die Autorinnen und Autoren Ursula Anders-Malvetti, Alain Nitschké, Caroline Reuter und Damien Sagrillo in dem 2. Band des Musikerlexikons vorstellen.

Neuauflage:

Hardcover, 1255 Seiten

ISBN 978-3-8236-1734-1

Bestellung über den Buchhandel sowie bei Amazon (margraf-publishers)

oder direkt bei Frau Caroline Reuter: Tel. 466644-9289 bzw. über Email: <caroline.reuter@uni.lu> zum Preis von 85,00 Euro